Informationen zu Normklassen und Automaten von Rettungswesten

 

 
 

Die 4 Norm-Klassen

 

Schwimmhilfen

Rettungswesten

Rettungswesten

Rettungswesten

Nur für gute Schwimmer geeignet. Nur für geschützte Gewässer, wo Hilfe schnell zur Stelle ist. Nicht ohnmachts- sicher! Für Kinder (bis 30 kg) ungeeignet. Keine Rettungsweste!
In Binnengewässern und geschützten Revieren zu nutzen. Nur eingeschränkt ohnmachtssicher (kleidungsabhängig).
Für alle Gewässer. Ohnmachtssicher. Eingeschränkt ohnmachtssicher nur mit schwerer, wetterfester Kleidung.
Für Hochsee und extrem schwierige Bedingungen. Umgehende Ohnmachts- sicherheit in den meisten Fällen auch mit schwerer, wetterfester Kleidung.

 

Welches Zubehör (Auslösetablette, CO2-Patrone) für welche Automatik-Rettungswesten?

Für die Auswahl des richtigen Zubehörs für Ihre automatische Rettungsweste ist es wichtig den Hersteller und Automatentyp zu kennen.

Hersteller: der Hersteller ist in der Regel auf einem Typenschild am Gurt oder auf der Außenhülle angegeben, oft auch der Westentyp

Automatentyp: öffnen Sie die Außenhülle, um festzustellen, um welchen Auslösemechanismus es sich handelt (siehe Bilder unten)

Patrone: das Patronengewicht ist in Gramm auf der Patrone vermerkt. Außerdem ist das Gewicht der benötigten Patrone auf dem Auftriebskörper aufgedruckt. (z.B.: 24 g,32 g, 34 g, 56 g, 60 g ...)

Nachfolgend haben wir Abbildungen der verschiedenen Automaten aufgelistet. Sollten Sie sich nicht sicher sein, welchen Automaten Sie haben oder welches Zubehör Sie benötigen, senden Sie uns bitte eine eMail., am bestem mit einem Bild des Automaten.


Secumatic 3001 S  -  Secumar

Nautomatic 3002 S  -  Kadematic

Die Tabletten haben kein aufgedrucktes Datum. Das Verfallsdatum "neuer" Tabletten finden Sie auf der Verpackung.

Secumatic 3001S / Nautomatic 3002 S

Diese Automaten werden in Automatik-Rettungswesten von Secúmar und Kadematic verbaut, die CO2 Patronen haben ein normales Schraubgewinde.

Verbaut in den Secumar-Westen ab ca. 1992:

  • Secufit
  • 15 SR
  • Priva / Priva Midi
  • Arkona 220 / 275 PLUS
  • Junior Duo Protect
  • Mini Duo Protect
  • Ultra 150 PX
  • ältere Survival
  • ältere Ultra
  • ältere Window Duo Protect
  • ältere Bolero
  • Pro Secu 275
 
  • Alpha 150
  • Golf 150 / 150 SPR
  • Golf 275 / 275 SPR / 275 neon / 275 FR AC
  • BS 16
  • 40 SF
  • Survival 275 FW (altes Modell bis Baujahr 2011)
  • Golf 275 HV

Verbaut in den Kadematic-Westen ab ca. 1996:

  • 15 AL
  • 15 ALR-DW / 15 ALR-NOVA
  • 15 A Junior / 15 AL Junior
  • Junior SC
  • 15 BG / 15 BG-SV / 15 BG-HD
  • Alterna AL
  • Alterna SNIP
  • 275 AL-F
  • 275 A / 275 A-HD / 275 F
  • 275 ALR
  • 275 ALR-DW
  • NOVA 275 AHR
  • NOVA 275 AHR-DW
  • 210 AHR
  • NOVA 150 AHR
  • 275 AHR-BG
  • 275 AF 1
  • 275 AF 2
  • 275 AF 3
  • 275 AF 4
  • Nautomatic 150 AL-F
  • Nautomatic 150 AL

 Das Zubehör zu diesem Automaten finden Sie hier.


Secumatic 4001 S
ohne Verriegelung (bis etwa 2006)

Secumatic 4001 S
mit Verriegelung
(aktuell)



Das Verfallsdatum steht auf dem "Käfig", der die Tablette hält.

Secumar Window Automat
WINDOW Automat von außen

Secumatic 4001S

Für diese von Secumar verbaute Auslöseeinheit wird eine spezielle CO2 Patrone mit Bajonetverschluß benötigt, die Auslöse-Tablette befindet sich in einem Kuststoffkäfig (Pill-Box).

Verbaut in den Secumar-Westen:

  • Duo Protect
  • Scout 275 3D
  • Tetra 3D / Tetra 3 D Junior
  • Bolero 150 / 275
  • Survival 275 / 275 DP
  • Ultra 150 AX(Window)
  • CANOE PLUS
  • PBF 150
 
  • Alpha 150 Window
  • Alpha 275 / neon / 3D / HPA
  • Alpha 275 3D
  • Survival 275 FW

Dieser Automat wird in der Regel in alle WINDOW Modelle eingebaut.

 Das Zubehör zu diesem Automaten finden Sie hier. (Ersatzsets mit DOCK im Namen)





 

Das Datum gibt die Haltbarkeit an, z.B.:

Replace by 12 2011

Auszutauschen spätestens Dezember 2011

 

United Moulders Auslöseeinheit

Auslösepatrone mit grüner Kappe, diese Kappe löst sich bei einer Auslösung und man sieh einen roten Stift. Beim Austausch wird das komplette Unterteil getauscht.
Die Auslöseeinheit gibt es in schwarzer und gelber Ausführung, die Auslösepatrone ist für alle Automaten gleich (Ausnahmen bei Crewsaver)
Die UML (United Moulders) Auslöseeinheit wird von verschiedenen Herstellern verbaut, z.B. von

Plastimo :

  • Pilot Junior 100 N
  • Pilot 150 N / Pilot Angler 150 N
  • Family 150 N
  • Optisafe 150 N
  • Pilot 275 N

Spinlock :

  • Deckvest mit Pro Sensor
  • Deckvest light
Sostechnic :

Crewsaver :
bei diesem Hersteller wurden auch UML Auslöseeinheiten in blauer Farbe verbaut, bei diesen Automaten passen auch nur die blauen Auslösepatronen

 Das Zubehör zu diesem Automaten finden Sie hier. (Ersatzsets PATRONE)




rot: alter Bobbin
gelb: aktueller Bobbin

(passt in alle Halkey-Roberts-Automaten)

Das aufgedruckte Datum (09. Mai 2012) ist das Datum der Herstellung.

Halkey-Roberts-Automat

Auslösetablette (Bobbin / farbiger Kunststoffring)

Verbaut in den Plastimo Westen:

  • Pilot Junior 100 N
  • Pilot 150 N / Pilot Angler 150 N
  • Family 150 N
  • Optisafe 150 N
  • Pilot 275 N

Verbaut in den SOSTECHNIC / A-Tech Westen

  • Baltimore
  • Verginia
  • Canoe
  • Challenger 275
  • Delfin plus
  • California ( auch Free und Offshore )

 

Verbaut in den Kadematic Westen bis Baujahr ca. 1996

 

Verbaut in den bfa-Westen

  • Topic 300
  • Rescue 160
  • Technic 160
  • Eco 160
  • Matic 100
  • Matic 80

AVON Westen

  • Classic
  • Comfort
  • Confidence
  • Compact

PRO SAVER

  • Special 160 N
  • Ultra 160 N
  • Mega 275 N

 Das Zubehör zu diesem Automaten finden Sie hier. (Ersatzsets BOBBIN)


Hydrostatischer Hammar Auslösemechanismus

Hydrostatischer Hammar Auslösemechanismus, muss alle 4 bis 5 Jahre ersetzt werden, das Verfallsdatum steht auf dem Automaten.

Verbaut in den Plastimo Westen:

  • Pilot 150 N
  • Optisafe 150 N
  • Pilot 275 N

Verbaut in den Spinlock Westen:

  • Deckvest "Hammar"

 Das Zubehör zu diesem Automaten finden Sie hier. (Ersatzsets HAMMAR)